Wieslocher „Äußere Helde“: Mehrheit für Variante „Süd mittel“


Gemeinderat legt "Baufeld Süd" als zweiten Abschnitt der "Äußeren Helde" fest – Kritiker: "Totalschaden" und "Schadensbegrenzung"

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Bauen, Wohnen, Gemeinderat, Medien. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Wieslocher „Äußere Helde“: Mehrheit für Variante „Süd mittel“

Sitzung: Gemeinderat Wiesloch 24.06.2015


am: 24.06.2015

um: 18:00 Uhr

im: Ratssaal des Rathauses

Den Rest des Beitrags lesen »

Wiesloch: Bürgerinitiativen positionieren sich gegen eine Südumgehung


eine Diskussion flammt wieder auf

Wiesloch. (rnz) Zweimal ist die Südumgehung Altwiesloch bei Abstimmungen in Wieslochs Gemeinderat in den zurückliegenden Jahren gescheitert. Daraufhin hat das Regierungspräsidium die weiteren Planungen eingestellt und die grün-rote Landesregierung hat das Projekt schließlich aus dem Generalverkehrsplan gestrichen.   Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Kommune, Medien, Verkehr. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Wiesloch: Bürgerinitiativen positionieren sich gegen eine Südumgehung

Gegendarstellung


Beitrag von

Dr. Jörg Richter, Stadtrat (FDP)


Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Bauen, Wohnen, Gemeinderat. Schlagwörter: . 3 Comments »

Fauler Zauber statt Fair Play?


Stellungnahme der FDP Wiesloch-Südliche Bergstraße vom 08.02.2015

zur Bebauungsplanung "Äußere Helde"

von: Rüdiger Haas

Den Rest des Beitrags lesen »

"Kein Fair Play"


Stellungnahme von Grünen – Fraktionssprecher Veits
Wiesloch. (rnz) In einer Presseerklärung hat der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Gemeinderat Wiesloch, Dr. Gerhard Veits, auf das Pressegespräch der CDU-Gemeinderatsfraktion und deren Aussagen zur "Äußeren Helde" reagiert (RNZ vom 20. Januar," Manche Entscheidungen brauchen einfach Zeit“).

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Bauen, Wohnen, Gemeinderat, Politik -. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für "Kein Fair Play"

Manche Entscheidungen brauchen einfach Zeit


CDU-Fraktion verteidigt Ratsbeschlüsse zur Äußeren Helde und zur Gemeinschaftsschule
Wiesloch. (oé) Ende 2014 standen schwierige Themen auf der kommunalpolitischen Agenda der Weinstadt: der Dauerbrenner "Äußere Helde" und die Frage, wie es mit dem Neubau einer Gemeinschaftsschule weitergehen soll. Bei Letzterem entschied sich der Gemeinderat für einen Aufschub um ein Jahr, bei der "Äußeren Helde" wurde die von den Grünen gewünschte verbindliche Entscheidung über die weitere Entwicklung des Wohngebiets zunächst vertagt. Zu beidem hat Wieslochs CDU jetzt noch einmal ihre Positionen verdeutlicht

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Bauen, Wohnen, Gemeinderat, Gesellschaft, Soziales. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für Manche Entscheidungen brauchen einfach Zeit

Auf Wiesloch warten große Aufgaben


 

RNZ: 10.01.2015, 06:00

Oberbürgermeister Franz Schaidhammer will in seinem letzten Amtsjahr "Problemfälle" wie die Äußere Helde "unter Dach und Fach" bringen.

Den Rest des Beitrags lesen »

„Äußere Helde“ und weiter?


Eine unendliche Geschichte?

Bereits im Jahr 2008 schrieben wir:

„Bei der „Äußere Helde“ war es keiner und auch keiner will es gewesen sein!“

Den Rest des Beitrags lesen »

Pressemitteilung: FDP Wiesloch


Äußere Helde – Kreative Lösung gesucht

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Kommune. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung: FDP Wiesloch

Wiesloch will das Helde-Projekt „in Frieden“ beenden


OB Schaidhammer ist sicher, dass ein guter Kompromiss gefunden werden kann – Es soll eine Informationsveranstaltung zum aktuellen Planungsstand geben

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Medien. Schlagwörter: , . 2 Comments »

„Zur Helde“ soll nun rasch repariert werden


Die von der Verwaltung gewünschte Komplettsanierung lehnt der Gemeinderat aber ab. Die Anwohner sind unzufrieden mit der Situation.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Medien. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für „Zur Helde“ soll nun rasch repariert werden

Äußere Helde: Wiesloch arbeitet weiter am Baugebiet im Grünen


Wiesloch. Im Rahmen des Bebauungsplanes der „Äußeren Helde“ sind ökologische Ausgleichsmaßnahmen gefordert, die bereits seit 2009 in bisher vier Abschnitten durchgeführt wurden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Medien. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Äußere Helde: Wiesloch arbeitet weiter am Baugebiet im Grünen

Bürgerversammlung 8. Juli 2013


Wiesloch_logo_www.jpg

Bürgerversammlung
am Montag, 8. Juli 2013, 19 Uhr,
im Staufersaal des Palatin.
Themen:
„Schulentwicklung“,
„Lärmaktionsplan“,
„Äußeren Helde“
„Hochwasserschutz“

Fachleute aus der Stadtverwaltung Wiesloch werden jeweils einen kurzen Bericht geben
Bürgerinnen und Bürger dann dazu noch Fragen stellen.

Alle vorgestellten Punkte werden in der kommenden Juli Sitzung des Gemeinderates behandelt. Die Verwaltung will so den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, sich umfassend über die aktuell zu beschließenden Themen zu informieren.

| Meldung: Wiesloch.de | | 18.06.2013 |
Veröffentlicht in Stadtverwaltung. Schlagwörter: , , , . Kommentare deaktiviert für Bürgerversammlung 8. Juli 2013

Helde: Weitere Gutachten sind wohl nötig


Rhein-Neckar-Zeitung

Wiesloch. (aot) Nichts geht einfach beim Wieslocher Baugebiet „Äußere Helde“. Nachdem die Ausbaupläne für einen zweiten und dritten Abschnitt in der jüngsten Gemeinderatssitzung erst einmal ad acta gelegt und die Stadt damit beauftragt worden war, eine „reduzierte und optimierte städtebauliche Konzeption“ für die Äußere Helde zu entwickeln, erweist sich bei näherer Betrachtung auch dieser ins Auge gefasste Kompromiss als keineswegs leicht umsetzbar.

Alle Fraktionen wollen eine Erweiterung des bestehenden Bauabschnittes I um eine Fläche, in der von der Stadt bereits teuer erworbene Grundstücke verwertet werden können, um das bisher aufgelaufene Defizit von rund zehn Millionen Euro so weit als möglich zu reduzieren (die RNZ berichtete). Mögliche Hürden ergeben sich aus dem Naturschutz und den dafür vorgesehenen Ausgleichsmaßnahmen, die der Bebauungsplan vorschreibt. Die Biologin Dr. Ulrike Schuckert vom Architekturbüro Friedemann stellte jetzt auf der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik die Ausgleichsmaßnahmen für den ersten Bauabschnitt vor, der bereits zu großen Teilen bebaut ist. Dabei wurde sie auch zu den möglichen Auswirkungen der ins Auge gefassten Planänderung befragt.

… mehr»

| Quelle: rnz.de | Vollständige Meldung | 18.04.2013 | |
Veröffentlicht in Medien. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Helde: Weitere Gutachten sind wohl nötig