Polizeibericht Wiesloch 2019-11


Polizei_d.jpg

11.11.2019 Fußgängerin bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt – Polizei sucht Zeugen – Pressemeldung Nr. 2
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Wie bereits berichtet, ereignete sich am Sonntagabend, gegen 17.20 Uhr in der Heidelberger Straße in Wiesloch ein Zusammenstoß zwischen einer Fußgängerin und einem 55-jährigen Skoda-Fahrer. Bei der beteiligten Fußgängerin handelt es sich um eine 75-jährige Frau und nicht, wie zunächst berichtet, um eine 80-Jährige. Die Fußgängerin erlitt bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen und erlag zwischenzeitlich im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Da der Unfallablauf bislang noch nicht eindeutig geklärt werden konnte, sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, aber auch Beobachtungen unmittelbar vor dem Zusammenstoß gemacht haben. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Heidelberg, Tel.: 0621/174-4140 zu melden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Polizeibericht Wiesloch 2019-10


Polizei_d.jpg

26.10.2019 Wildunfall – Opel Fahrerin erfasst Wildschweine
Wiesloch (ots) Am Samstagabend, um 21.35 Uhr, befuhr eine 63jährige Opel Fahrerin die Landstraße L594, von der B 3 kommend, in Fahrtrichtung Wiesloch. Unvermittelt querten 3 ausgewachsene Wildschweine die Fahrbahn. Die 63 Jährige konnten eine Kollision nicht mehr vermeiden und erfasste 2 der Wildschweine. Während die Wildscheine am Unfallort verendeten blieb die Fahrzeuglenkerin unverletzt. Jedoch entstand an ihrem Pkw ein erheblicher Sachschaden, der auf ca. 3000,- Euro geschätzt wird.

Den Rest des Beitrags lesen »

Polizeibericht Wiesloch 2019-09


Polizei_d.jpg

25.09.2019 Einbruch in Betriebsgebäude in den Bruchwiesen – Täter flüchten – Fahndung ohne Erfolg
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) In der Nacht zum Mittwoch verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu dem Gelände des Abwasser- und Hochwasserzweckverbands Wiesloch in der Straße "Bruchwiesen", begaben sich auf die Dachterrasse und hebelten dort ein Bürofenster auf. Im Innern des Gebäudes wurden Zimmer betreten und auch Behältnisse durchsucht. Bei ihrem Vorgehen lösten die Einbrecher den Bewegungsmelder aus, ließen sofort ab und suchten "das Weite". Ob sie dabei auch Gegenstände entwendet haben, ist derzeit noch nicht geklärt. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen wie auch eine Durchsuchung des Objekts mit Unterstützung der Polizeihundeführer verlief negativ. Die Ermittlungen des Polizeireviers Wiesloch dauern noch an. Zeugen, die kurz nach 23 Uhr verdächtige Personen oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, aufzunehmen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Polizeibericht Wiesloch 2019-08


Polizei_d.jpg

28.08.2019 Brand auf AVR-Gelände – Pressemitteilung 2
Wiesloch / Rhein-Neckar-Kreis (ots) In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es auf dem Gelände eines Wertstoffhofs in der Bruchwiesen zu einem Großeinsatz der Feuerwehr und der Polizei. Mehrere Zeugen meldeten um kurz vor 1 Uhr einen Flammenschein ausgehend vom Gelände der dort ansässigen Anlage. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet zunächst gelagerter Restmüll in Brand, wobei das Feuer auf die nahegelegenen Holz- und Gartenabfälle übergriff. Auf eine Fläche von 40×100 Metern bekämpften 90 Feuerwehrleute aus den umliegenden Städten und Gemeinden den Brand. Ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude und gelagerte Wertstoffe konnten verhindert werden. Das Feuer brannte bis in die Nachmittagsstunden kontrolliert ab. Messungen der Feuerwehr ergaben keine Gefährdung für Mensch und Umwelt.

Die Beamten des Polizeireviers Wiesloch nahmen noch in der Nacht die Ermittlungen zum Brandgeschehen auf. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf eine Straftat. Es wird weiter davon ausgegangen, dass sich der gelagerte Restmüll aufgrund der hohen Temperaturen und der Sonneneinstrahlung selbst entzündete. Es entstand, bis auf den abgebrannten Müll und Wertstoff, kein Sachschaden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Polizeibericht Wiesloch 2019-07


Polizei_d.jpg

30.07.2019 Neue Betrugsmasche, gefälschte Zahlungsaufforderungen im Umlauf, mindestens 70 Fälle, weitere Geschädigte gesucht
Wiesloch/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) Bereits letzte Woche verständigte das Amtsgericht Wiesloch Beamte des örtlichen Polizeireviers um diese auf eine offenbar neue Betrugsmasche aufmerksam zu machen.
Im Laufe des vergangenen Dienstages meldeten sich sieben Personen beim Amtsgericht, da sie einen amtlich aussehenden Zahlungsbefehl des Amtsgerichts Wiesloch erhalten hatten. Darin wurden sie wegen Unterschlagung aufgefordert eine Geldstrafe in Höhe von mehreren tausend Euro zu bezahlen. Dazu solle man eine Telefonnummer kontaktieren.

Personen, die die Nummer mit Wieslocher Vorwahl wählten, erreichten einen Anrufbeantworter.

Die Ermittlungen in dieser Sache übernahmen mittlerweile Spezialisten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, die u.a. wegen Urkundenfälschung und Betrugs ermitteln.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden 70 Briefsendungen polizeilich bekannt, die die gefälschten Zahlungsaufforderungen als Inhalt hatten.

Bislang wurden noch keine Fälle bekannt, in denen der geforderte Geldbetrag überwiesen wurde.

Die Kriminalpolizei sucht in diesem Zusammenhang weitere Geschädigte, die die falschen Zahlungsaufforderungen bekommen haben. Diese mögen sich unter 0621 174 4444 melden.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:

  • Hinterfragen sie kritisch, ob das ihnen zugestellte Schreiben plausibel ist – Suchen Sie sich selbst die Nummer der vermeintlichen Behörde heraus und Hinterfragen sie dort die Echtheit des Schreibens
  • Überweisen Sie niemals, auch nicht aus Scham oder schlechten Gewissens Geldbeträge an eine vermeintliche Behörde, wenn sie die Echtheit des Dokumentes nicht geprüft haben
  • Lassen Sie sich durch vermeintliche amtliche Schreiben nicht unter Druck setzen
  • Verständigen Sie die Polizei, sollten Sie den Verdacht einer Fälschung oder eines Betrugsversuchs hegen – Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig!

Weitere hilfreiche Tipps erhalten sie bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Mannheim unter 0621 174 1212, in Heidelberg unter 0621 174 1234 und unter [www.polizei-beratung.de]

Den Rest des Beitrags lesen »

Polizeibericht Wiesloch 2019-06


Polizei_d.jpg

24.06.2019 Radfahrer prallt gegen Opel und verletzt sich – Einlieferung ins Krankenhaus
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Im Einmündungsbereich Schwetzinger Straße/In den Breitwiesen kam es in der Nacht zum Montag kurz nach 1 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rad- und einem Autofahrer. Der 27-jährige Radfahrer befuhr den Radweg auf der falschen Straßenseite und krachte in der Folge gegen den Opel eines aus Mühlhausen stammenden Mannes. Der Radfahrer schlug mit dem Gesicht zunächst gegen die Windschutzscheibe und landete anschließend auf der Fahrbahn. Nach der Erstversorgung an der Unglücksstelle wurde er in ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Den Rest des Beitrags lesen »

92-Jährige wird Opfer von rücksichtslosen Trickdieben


Vorsicht-wmw_440x160.jpg

zwei Tatverdächtige festgenommen

Den Rest des Beitrags lesen »

Erneut Anrufe falscher Polizeibeamter


Vorsicht-wmw_440x160.jpg

Tipps der Polizei

Schwetzingen/Weinheim (ots) Im Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim kam es am Donnerstagnachmittag erneut zu Anrufen falscher Polizeibeamter.

Den Rest des Beitrags lesen »

Polizeibericht Wiesloch 2019-05


Polizei_d.jpg

31.05.2019 Gaststätteneinbruch – Zeugen gesucht
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) In eine Gaststätte in der Schwetzinger Straße brachen in der Nacht zum Mittwoch bislang unbekannte Täter ein. Zutritt in die Innenräume verschafften sich die Einbrecher durch Aufhebeln eines Fensters, bevor sie sich brachial an drei Geldspielautomaten zu schaffen machten. Wieviel Bargeld aus diesen Automaten gestohlen wurde, ist bislang noch nicht geklärt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf mehrere hundert Euro. Am Mittwochmorgen wurde der Einbruch bemerkt und sogleich die Polizei informiert. Bisherigen Angaben des Geschädigten zufolge wurden die Automaten dabei total zerstört. Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch Verdächtiges bemerkt haben, werden gebeten, das Polizeirevier in Wiesloch, Tel.: 06222/57090, zu verständigen

Den Rest des Beitrags lesen »

Polizeibericht Wiesloch 2019-04


Polizei_d.jpg

27.04.2019 Fußgänger mit Auto angefahren und geflüchtet – Zeugenaufruf
Wiesloch / Rhein-Neckar-Kreis (ots) Bereits am Donnerstagabend ereignete sich in der Gerbersruhstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin nicht unerheblich verletzt wurde. Die 24-Jährige ging um kurz nach 18 Uhr über den Fußgängerweg – eine Pkw-Fahrerin fuhr trotzdem weiter und streifte die Fußgängerin, die sich gerade noch wegdrehen konnte, um schlimmeres zu verhindern. Der Außenspiegel des Pkw traf die junge Frau an der Hand, welche dabei brach. Die bislang unbekannte Fahrerin hielt kurz an, entschuldigte sich und fuhr dann weiter. Das Polizeirevier Wiesloch hat nun die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht und Körperverletzung aufgenommen. Bei der Fahrerin soll es sich um eine junge Frau im Alter von ca. 25 Jahren handeln. Sie soll geschminkt gewesen sein, hatte mittelblond gefärbte Haare mit Strähnchen, die zu einem Zopf gebunden waren. Bei dem Pkw soll es sich um einen dunkelroten Kleinwagen handeln. Zeugen, werden gebeten, sich unter 06222 57090 an die Ermittler des Polizeireviers Wiesloch zu wenden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Recht/Ordnung/Polizei. Kommentare deaktiviert für Polizeibericht Wiesloch 2019-04

Polizeibericht Wiesloch 2019-03


Polizei_d.jpg

29.03.2019 Mehrere Gartenhütten aufgebrochen – Wer hat Beobachtungen gemacht ? Hinweise an die Polizei
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Vier Gartenhütten in der Gartenanlage "Im Mühlhölzle" brachen in der Nacht zum Donnerstag bislang unbekannte Täter auf. Was im Einzelnen aus den Hütten gestohlen wurde, ist bislang noch nicht abschließend geklärt und Gegenstand der weiteren Überprüfungen. Bemerkt wurden die vier Gartenhüttenaufbrüche am Donnerstagmorgen. Ob noch weitere Lauben aufgebrochen wurden, wird von den Beamten des Polizeireviers Wiesloch überprüft. Geschädigte wie auch Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel.: 06222/57090, zu melden

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Recht/Ordnung/Polizei. Kommentare deaktiviert für Polizeibericht Wiesloch 2019-03

Polizeiliche Kriminalstatistik 2018


Polizei_d.jpg

Polizeiliche Kriminalstatistik 2018 für den Präsidialbereich Mannheim vorgestellt

  • Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots)
  • Kriminalitätsentwicklung im Präsidiumsbereich auf Fünfjahrestief
  • Wohnungseinbruche und Straßenkriminalität auf Zehnjahrestief
  • Aufklärungsquote mit 59,5 Prozent auf Zehnjahreshoch

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Recht/Ordnung/Polizei. Kommentare deaktiviert für Polizeiliche Kriminalstatistik 2018

Nachweis der Berufskraftfahrer-Qualifikation überprüfen


SYM-Landratsamt_RNK_.jpg

LKW-Fahrerinnen und LKW-Fahrer im gewerblichen Güterkraftverkehr, die die Führerscheinklassen C1, C1E, C oder CE besitzen, müssen seit 2014 der Fahrerlaubnisbehörde alle fünf Jahre einen Weiterbildungsnachweis vorlegen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in 2_Kreis/Region, Recht/Ordnung/Polizei. Kommentare deaktiviert für Nachweis der Berufskraftfahrer-Qualifikation überprüfen

Polizeibericht Wiesloch 2019-02


Polizei_d.jpg27.02.2019 BMW angefahren und geflüchtet – Hinweise an die Polizei
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) Einen in der Parkstraße in Höhe der Albert-Schweitzer-Schule abgestellten BMW Mini Countryman beschädigte am Dienstag ein bislang nicht ermittelter Autofahrer vermutlich beim Ausparken und entfernte sich danach unerlaubt. Die Geschädigte parkte ihren Wagen zwischen 7.20 und 13.20 Uhr und hat nun einen Schaden von 3.000 Euro zu regeln. An ihrem Wagen fand sie eine unleserliche Notiz mit Anschrift und Erreichbarkeit vor. Ob es sich hierbei um den Verursacher oder gar um einen Zeugen handelt, ist derzeit noch nicht geklärt. Die Beamten ermitteln wegen Unfallflucht und nehmen Hinweise hierzu unter Tel.: 0621/174-4140 entgegen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Recht/Ordnung/Polizei. Kommentare deaktiviert für Polizeibericht Wiesloch 2019-02

Safer Internet Day


IT-Sicherheit_WMW.jpg

Sensible Daten im Netz schützen – BSI und Polizei raten zu sicherem Umgang mit persönlichen Daten

Wenn viele persönliche Daten einer Person im Internet kursieren, kann das Folgen haben: Betrüger können damit unter falschem Namen Online-Bestellungen tätigen oder Verträge und Abonnements abschließen. Immer wieder kommt es auch zu Erpressungsfällen oder dem Bloßstellen Betroffener. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) rufen daher anlässlich des Safer Internet Day am 5. Februar 2019 zu einem umsichtigen Umgang mit persönlichen Daten im Internet auf.

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in IT/Digital/WEB, Recht/Ordnung/Polizei. Kommentare deaktiviert für Safer Internet Day