Der Arbeitsmarkt November 2019


arbeitsagentur_DSC2475_2.jpg

Agentur für Arbeit Heidelberg

Im Agenturbezirk Heidelberg entwickelte sich die Arbeitslosigkeit im November recht unterschiedlich. Am günstigsten war die Veränderung der Arbeitslosigkeit in Wiesloch; dort sank der Bestand an Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahresmonat um 13%. Dem gegenüber steht die Entwicklung in Heidelberg mit einer Zunahme von 6%.

Eckwerte des Arbeitsmarktes
Agentur für Arbeit Heidelberg – Geschäftsstellenbezirk Wiesloch

"Die Arbeitslosigkeit hat sich von Oktober auf November um 20 auf 1.723 Personen verringert. Das waren 254 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 3,1%; vor einem Jahr belief sie sich auf 3,6%. Dabei meldeten sich 452 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 46 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 463 Personen ihre Arbeitslosigkeit (-16). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5.474 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 419 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 5.641 Abmeldungen von Arbeitslosen (-290).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November geringfügig gestiegen, und zwar um 1 auf 414; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 126 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im November 94 neue Arbeitsstellen, 72 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 1.096 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 246. "


| Quelle: arbeitsagentur.de | 2019-10-30 | Bild: arbeitsagentur.de |

Veröffentlicht in Arbeit, Gesellschaft, Soziales. Kommentare deaktiviert für Der Arbeitsmarkt November 2019