Radfahrer müssen hier weiter schieben


SY-RNZ_5045b.jpg

Keine Änderung in der unteren Hauptstraße – Gemeinderat lehnte auch sechsten Antrag ab

Wiesloch. (hds) Es bleibt dabei: Die Fußgängerzone in der unteren Hauptstraße zwischen Leimbach und Adenauerplatz wird nicht ganztägig und damit uneingeschränkt für den Radverkehr geöffnet werden. Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und Freien Wählern konnten sich in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats nicht durchsetzen, mit 14:13 Stimmen wurde der gemeinsame Antrag abgelehnt.

"Es muss mehr Radverkehr in die Innenstädte" hatte der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Dr. Gerhard Veits, in der Begründung des Antrags gefordert. Wichtig sei es daher, eine notwendige Verbindungsachse zu öffnen. "Wenn wir unsere Klimaziele erreichen wollen, müssen wir den Radfahrern genügend Platz einräumen", argumentierte Veits. Dr. Fritz Zeier (Freie Wähler) verwies auf den dichten Anlieferverkehr im Zentrum Wieslochs und fügte hinzu, "da machen die Radfahrer sicherlich nichts aus".

[weiterlesen]


| Quelle: rnz.de | Symbolbild: WMW |

Veröffentlicht in Allgemein. Kommentare deaktiviert für Radfahrer müssen hier weiter schieben