Polizeibericht Wiesloch 2019-01


WB-Polizei-220x154.jpg

18.01.2019 Zeugen für Unfallflucht gesucht…
Wie erst jetzt durch die Geschädigte anzeigt wurde, beschädigte in der Zeit zwischen dem vergangenen Freitag (11.01.) und Montagmorgen ein bislang unbekannter Autofahrer ihren in der Bahnhofstraße abgestellten Audi. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern, immerhin entstand Schaden von 3.000 Euro, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle, so dass die Polizei nun wegen Unfallflucht ermittelt. Die Beamten des Wieslocher Polizeireviers nehmen unter Tel.: 06222/57090 sachdienliche Hinweise entgegen.

16.01.2019 – 15-Jährige wird von Auto angefahren und schwer verletzt – Autofahrer flüchtet – Zeugen gesucht!
Wiesloch (ots) – Schwer verletzt, wurde eine 15-Jährige bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen, gegen 7:45 Uhr, in der Kurpfalzstraße. Die Jugendliche war zu Fuß unterwegs, als sie plötzlich in Höhe einer Einfahrt von einem Auto erfasst wurde, welches nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte. Sie wurde zunächst auf die Motorhaube aufgeladen und dann zu Boden geschleudert, wobei sie sich schwere Verletzungen zuzog. Der unbekannte Autofahrer hielt zunächst kurz an und diktierte der Verletzten eine ungültige Telefonnummer, fuhr anschließend aber einfach davon. Eine noch unbekannte Zeugin kam dem Mädchen zur Hilfe und bot ihr an, einen Rettungswagen hinzuzurufen. Doch die Geschädigte lehnte dies ab und setzte ihren Weg fort. Kurze Zeit darauf suchte sie dann doch einen Arzt auf, der eine Fraktur des Ellenbogens und diverse Prellungen feststellte. Zu dem flüchtigen Autofahrer ist lediglich bekannt, dass er einen schwarzen PKW fuhr.

Die Zeugin, die der Geschädigten zur Hilfe kam sowie weitere Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch unter Tel.: 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.

15.01.2019 – Postlager von Unbekannten heimgesucht – Handscanner geklaut
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – In das Postlager in der Alten Bahnhofstraße brachen zwischen Samstag und Montag bislang nicht ermittelte Täter ein. Brachial wuchteten die Unbekannten ein Fenster auf und stiegen so in die Räume ein, die auch durchsucht wurden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen fielen den Einbrechern fünf Handscanner sowie die dazugehörige Ladeleiste im Wert von fast 1.000 Euro in die Hände. Die Sachschadenshöhe dürfte ebenfalls mit rund 1.000 Euro zu Buche schlagen.

Tatzeit war Samstagmittag, 13 Uhr bis Montagfrüh, ca. 7.40 Uhr. Die Beamten des Polizeireviers Wiesloch haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten unter Tel.: 06222/57090 um entsprechende Hinweise.

15.01.2019 – 69-jährige Frau beraubt – Polizei sucht Zeugen
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Opfer eines Raubüberfalls wurde am Montag gegen 18.45 Uhr eine 69-jährige Frau auf dem Aldi-Parkplatz in der Straße Im Sträßel. Nach den bisherigen Erkenntnissen war die Seniorin gerade dabei, ihre Einkäufe in den Kofferraum zu verstauen, als ein unbekannter männlicher Täter von hinten an sie herantrat und an den Henkeln der Einkaufstasche riss. Aufgrund der Gegenwehr und der Hilferufe der Geschädigten, gelang es dem Täter nur ein Schlüsselmäppchen zu entwenden. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung eines naheliegenden Autohauses. Dabei wurde er von einer namentlich nicht bekannten Zeugin kurz verfolgt, die dann aber zur Geschädigten zurückkehrte. Eine weitere unbekannte Zeugin soll in Höhe der dortigen Aral-Tankstelle versucht haben, den Täter aufzuhalten. Der Überfall wurde der Polizei erst gegen 19.20 Uhr telefonisch angezeigt.

Beschreibung des Täters: ca. 40 Jahre, ca. 170 – 175 cm groß, schlank, dunkle, kurze, gewellte Haare, gepflegter Tagesbart. Er war dunkle gekleidet, eventuell mit einer olivfarbenen Jacke und einem auffälligen knallorangefarbenen Schal. Er soll zuvor auf dem Parkplatz lautstark in vermutlich arabischer Sprache telefoniert haben.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Heidelberg übernommen. Zeugen, insbesondere die Frau, die den Täter kurz verfolgt hat (Ende 60, ca. 165 cm groß, weiße Wollmütze) sowie die genannte weitere unbekannte Frau, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-4444 bei der Kriminalpolizei zu melden.

11.01.2019 – Mit Axt bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle
Wiesloch-Baiertal / Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Gegen 21.30 Uhr betrat ein bislang unbekannter maskierter Mann die Total-Tankstelle in der Schatthäuser Straße. Anschließend schlug er mit einer langstieligen Spaltaxt gegen den Verkaufstresen und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen von der Angestellten. Zu dem Zeitpunkt hielten sich noch zwei weitere Kunden im Verkaufsraum auf. Mit der Beute in bislang nicht bekannter Höhe flüchtet er zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Angestellte erlitt einen Schock. Es wurde eine Ringfahndung eingeleitet.
> Beschreibung: Ca. 40 Jahre, 185-190 cm groß, hellhäutig, bekleidet mit einer schwarze Jacke und einer gelben Warnweste mit silbernen Leuchtstreifen auf den Ärmeln, maskiert mit schwarzer Sturmhaube und Sehschlitzen.
> Hinweise an die Kriminalpolizei Heidelberg, Tel. 0621 – 174 – 4444

11.01.2019 – Unfallflucht in der Schilleranlage
Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Einen in der Schilleranlage Nr. 4 abgestellten Skoda Octavia beschädigte am Donnerstagnachmittag ein bislang unbekannter Autofahrer, richtete Schaden von 1.000 Euro an und entfernte sich danach unerlaubt. Nach Angaben eines Zeugen könnte an dem verursachenden Fahrzeug das Kennzeichen HD-HD… angebracht gewesen sein. Der Geschädigte hatte seinen Wagen zwischen 15.45 und 16 Uhr abgestellt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, in Verbindung zu setzen.

06.01.2019 – Lagerfeuer vor der Pestalozzi-Schule
Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) (ots) – Am Samstag um 18.00 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand vor der Pestalozzi-Schule gemeldet. Es handelte sich hierbei offensichtlich um ein von Jugendlichen entzündetes Lagerfeuer vor dem Haupteingang der Schule. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren keine Personen vor Ort. Der Hinweisgeber hatte zuvor Jugendliche auf dem Schulgelände gesehen. Die Freiwillige Feuerwehr Baiertal löschte das Feuer. Am Schulgebäude entstand kein Sachschaden. Die Polizei Wiesloch hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an Tel.: 06222 5709-0.

05.01.2019 – Jugendliche Randalierer – Wer hat etwas beobachtet?
Wiesloch-Baiertal/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Freitagabend wurde der Polizei in Wiesloch gemeldet, dass im Bürgerhaus in Baiertal 15 bis 20 Jugendliche randalieren würden. Diese würden gegen die Eingangstüre treten und Flaschen herumwerfen. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen kurz vor 22 Uhr konnten tatsächlich zahlreiche Jugendliche vor dem Bürgerhaus festgestellt werden, die beim Erblicken der Streifenwagen in Richtung Ortsmitte flüchteten.

Durch die Beamten konnten wenig später vier Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren festgehalten werden. Ein 15-Jähriger hatte Tabak und Zigarettenpapier einstecken, bei einem weiteren 15-Jährigen konnten Utensilien für Marihuana-Konsum mit Drogenantragungen aufgefunden werden. Ein 15-jähriges Mädchen war bei der Flucht offenbar gestürzt und hatte sich an Händen und Gesicht leicht verletzt. Die Jugendlichen waren allesamt alkoholisiert. Sie wurden in die Obhut ihrer verständigten Eltern gegeben.

Ein Jugendlicher hatte bei der Flucht offenbar sein Mobiltelefon verloren. Dieses konnte durch die Polizeibeamten aufgefunden und sichergestellt werden.

Inwiefern die Jugendlichen im Bürgerhaus etwas beschädigt haben, muss noch ermittelt werden. Zudem wird geprüft, welche weiteren Jugendlichen an dem Vorfall beteiligt waren. Die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz, bzw. wegen Drogenbesitzes dauern an.

Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden sind und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu melden.

– . –


Polizeipräsidium Mannheim
Polizeirevier Wiesloch, Schloßstraße 11-13, 69168 Wiesloch, Tel: 06222 5709-0


| es |

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen - Kommentar verfassen -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.