neue Radverkehrsführung


Leserbeitrag:

Alte Heerstraße: Neue Beschilderung für Radfahrer –
3 Gründe, sicherer auf der Straße zu fahren !

Auf Initiative der Move-Radgruppe hat die Stadt Wiesloch nun die Radweg-Benutzungspflicht in der Alten Heerstraße aufgehoben, da es für die meisten Radfahrer sicherer ist, auf der Straße zu fahren. Der Gehweg ist zwar durch das Zeichen "Radfahrer frei" für Radfahrer freigegeben, hier nun jedoch drei Gründe, besser die Straße zu benutzen:

  1. Ab jetzt dürfen Radfahrer nur noch mit Schrittgeschwindigkeit (max. 7 km/h) auf dem Gehweg fahren (§ 41 Abs. 1 StVO, Anlage 2 Rn. 18). Wem das zu langsam ist, muss die Straße benutzen.
  2. Bei einem Unfall mit einem Fußgänger trifft den Radfahrer eine viel höhere Haftungsquote, da er ab jetzt auf einem Gehweg (blaues Zeichen 239) fährt!
  3. Oft passieren Radfahrer-Unfälle beim falschen Abbiegen von Autofahrern, wenn die Radfahrer neben der Straße auf dem Radweg fahren und übersehen werden. Gerade die linksseitige Gehwegbenutzung entgegen der Fahrtrichtung ist aufgrund der Einmündungen wesentlich gefährlicher!

Fazit:
Wenn man in der ganzen Alten Heerstraße in beiden Richtungen auf der Straße fährt, kommt man als Radfahrer auch gleich noch in den Genuss des besseren baulichen Zustandes der

F-Reich-Z239 Radfahrer-frei-Richtung MLP.jpg

Wiesloch: Alte Heerstraße Z 239 mit Radfahrer frei in Richtung (Nord) MLP

F-Reich-Z239-Radfahrer-frei-Richtung Hoschket.jpg

Wiesloch: Alte Heerstraße, Z 239 mit Radfahrer frei in Richtung (Süd) Hoschket


| Leserbeitrag von: S. Reich | Bilder: S. Reich |

Der Seitenbetreiber weist darauf hin, dass der Inhalt des Leserbeitrages die Ansicht der Einsender wiedergibt.

Advertisements

3 Antworten to “neue Radverkehrsführung”

  1. S.R. Says:

    … [Zustandes der] Straße und außerdem muss man so nicht über die Bordsteine des Gehwegs an den Straßen-Einmündungen fahren! Zudem ist der Gehweg zu schmal für zwei sich begegnende oder überholende Radfahrer, wenn sich dort gleichzeitig noch Fußgänger befinden. Außerdem werden die Radfahrerfurten an den Einmündungen oft auch durch Autos blockiert, die in die Alte Heerstraße einfahren wollen.

    Deswegen kann ich allen Radfahrern nur raten, v.a. aufgrund der Haftungsverschlechterung bei einem Unfall, nicht auf dem Gehweg, sondern auf der Straße zu fahren!

    • Gustav Keller Says:

      Zudem ist der Gehweg zu schmal für zwei sich begegnende oder überholende Radfahrer, wenn sich dort gleichzeitig noch Fußgänger befinden.
      Wie oft kommt dieses Szenario denn vor?
      Sicher ist es für Kinder immer auf dem Radweg wobei Kinder unter 12 Jahren sowieso auf dem Gehweg fahren müssen. Und Radfahrern bei einem Radweg zu raten auf der vielbefahrenen Straße zu fahren finde ich schon sehr gefährlich.


Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen - Kommentar verfassen -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.