Wahlen 2019


Als voraussichtlicher Wahltermin wurde vom Städtetag der 26. Mai 2019 genannt. Die formale Festlegung des Wahltermins wird in einigen Wochen erfolgen.

Wahlen:

  • Europawahl
  • Kreistagswahl
  • Gemeinderatswahl
  • Ortschaftsratswahl


| Von: lp | Bild: Symbolbild Wiesloch.Blog |

Copyright © Wiesloch.Blog 2018

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. 10 Comments »

10 Antworten to “Wahlen 2019”

  1. H. Wehner Says:

    ACHTUNG
    der Wahlkampf für die Kommunalwahl 2019 hat bei einigen Parteien/Wählervereinigungen bereits begonnen.
    Gab es für die Wähler bzw Bürger nach der Kommunal-Wahl 2014 fast keine Aktivitäten, weder für Information, Gespräche, Dialoge oder Meinungsaustausch so wird jetzt wieder begonnen das Gegenteil zu vermitteln.

  2. Klaus Rothenhöfer Says:

    H. Wehner meinte behaupten zu müssen:
    Gab es für die Wähler bzw Bürger nach der Kommunal-Wahl 2014 fast keine Aktivitäten, weder für Information, Gespräche, Dialoge oder Meinungsaustausch so wird jetzt wieder begonnen das Gegenteil zu vermitteln.

    Und was ist dann das: Beiträge und Kommentare im wiesloch.blog?
    Sind das keine keine Aktivitäten, Informationen, Angebote für Gespräche, Dialoge oder Meinungsaustausch?
    Der Beitrag von H. Wehner entlarvt sich als pures populistisches Vorurteil Der verstorbene Herbert Wehner, die „größte parlamentarische Haubitze aller Zeiten“, war bekannt für seine scharfen Attacken – allerdings auf hohem intellektuellen Niveau. Er würde sich wehren, wenn er wüsste, welche dumpfen Parolen unter seinem Namen als nick verbreitet werden.

    • H. Wehner Says:

      Klaus Rothenhöfer schreibt:
      H. Wehner meinte behaupten zu müssen:

      Gegen die Unterstellungen, Mutmaßungen hier einige Fakten!

      Gruppierungen (Parteien/Wählervereinigungen) im Gemeinderat Wiesloch
      – Bündnis 90/Die Grünen
      – Christlich demokratische Union (CDU)
      – Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
      – Freie Wähler Wiesloch (FWW)
      – Wählergemeinschaft Frauenweiler (WGF)
      – Altwieslocher Liste (AWL)
      – Freie demokratische Partei (FDP)

      Rechte und Pflichten von Parteien
      Die Parteien spielen im politischen System eine zentrale Rolle und erfüllen eine Reihe wichtiger Aufgaben. Durch Artikel 21 des Grundgesetzes (GG) ist dies auch verfassungsrechtlich anerkannt und abgesichert.
      Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 21
      (1) Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit

      Der Gemeinderat der Stadt Wiesloch besteht aus 26 Mitgliedern
      Aktivitäten zur Willensbildung des Volkes?

      Wer, Wann, Wo, Thema im Zeitraum 2014-2017 ?

      Aktivitäten SPD-Ortsverein Wiesloch 2018
      – 24.05.2018, Dämmerschoppen am Bussierhäusel
      – 23.06.2018, Ideenspaziergang
      – 22.07.2018, Ideen und Musik
      demnächst mehr !

      Aktivitäten 2014 – 2017?

      Klaus Rothenhöfer fragt:
      Und was ist dann das: Beiträge und Kommentare im wiesloch.blog?
      Wie jeder lesen kann sind das Berichte/Kommentare von Klaus Rothenhöfer, (persönlich ausgewählte Betrachtung zu den persönlich festgelegten Themen) Zu welchen Themen, außer Winzerfest, wurde vor der Entscheidungen (Antrag, Abstimmung) nach den Meinungen der Bürger gefragt? Wie ist das bei den einzelnen Punkten beim Bericht: „Fußgängerzone „Untere Hauptstraße“ bleibt ohne Radfahrverkehr“?

      Ihre persönlichen Aktivitäten hier sehe ich positiv.

      Name: Wehner
      Ist ein Name den im Jahr 2002 lt genwiki.genealogy.net 4.618 Personen gemeldet waren in D. Von einem „NIC“ ist meinen Eltern nichts bekannt, Klaus Rotehnhöfer jedoch schon!

      Herbert Wehner (de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Wehner)

      Hellseherische Fähigkeiten besitze ich im Gegensatz zu manch anderem nicht. So bleibt die Frage, was würde dieser Herbert Wehner zur SPD heute sagen, zu deren Tun und Anspruchsdenken auch mit Blick zu seinem Weggefährten Willy Brandt „Mehr Demokratie wagen“?

      • Klaus Rothenhöfer Says:

        Hallo Herr Wehner,
        es tut mir leid, dass ich fälschlicherweise davon ausgegangen bin, Sie würden hier unter einem Pseudoym schreiben. Bitte entschudigen Sie.

      • H. Wehner Says:

        wer „meinte behaupten zu müssen:“ das wurde doch in den vergangen 3 Monaten für jeden sichtbar, wer das meint!

        So soll es vorkommen, dass KommentarorIn mit Nutzername (Pseudonym, Alias) im Wiesloch Blog schreibt. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist dies erlaubt. Mit dem Schreiben eines Kommentars erfolgt die Zustimmung zu den Nutzungsbedinungen.
        So gibt es auch KommentarorIn die mit dem Realnamen schreiben. Wer anderen etwas unterstellt oder Personen an den Pranger stellt, möge doch zunächst „Beweise“ liefern, bis dahin gilt in D die Unschuldsvermutung. Ein Mangel an Respekt und Sachlichkeit zum Thema ist rasch zu erkennen.

        Siehe Pseudonym Wikipedia oder aktuell DSGVO; Klingelschilder in Wien (Privatsphäre)

      • Reiner Schreiber Says:

        Es ist doch bald Wahl und einige Parteien bzw Kandidaten ist jedes Mittel recht für eine Schlagzeile. Da werden im Gemeindeparlament Anträge gestellt mit Begründungen. Bei Nachprüfungen oder Nachfragen gibt es keine Fakten. Stellt sich als echte Luftnummer heraus. So greift so mancher Stadtrat zum bashing gegenüber Fragestellern. Es geht um das Sachthema! Die Versuche andere Personen zu diskreditieren geht gar nicht, so etwas ist unterste Schublade.

    • Ulrich Says:

      solche Kommentare sind verzichtbar

      „meinte behaupten zu müssen“
      „entlarvt sich als pures populistisches Vorurteil“
      „allerdings auf hohem intellektuellen Niveau“
      „welche dumpfen Parolen“

  3. Marc aus Wiesloch Says:

    ich selbst kann mich nicht erinnern, dass es Bürgerversammlungen oder Bürgergespräche im Zeitraum ab 2014 von Wieslocher Parteien gab bzw angekündigt wurden.
    Daher die Frage an S I E welche Veranstaltungen gab es? (Innenstadt, Stadtteile)

    Gemeint sind Veranstaltungen bei denen die Einladung direkt an die Bürger gerichtet war und nicht Einladung an die Mitglieder der Partei xy mit dem Hinweis „Gäste dürfen auch kommen“.

    Anmerken möchte ich, Anzahl der Parteimitglieder zwischen 50 und 300 Personen (Schätzung), Wähler einige Tausende.

  4. Timo Says:

    von den Parteien/Fraktionen keine Fakten, keine Bilanz

  5. Wieslocher Says:

    Es gibt ja immer wieder Personen die Politiker-Versagen schönreden. Das ist auf Bundesebene so wie Chemnitz zeigt. Ein Rockkonzert soll´s richten. Inzwischen ist bei einigen wenigen Politiker durchgedrungen, dass Politiker weit weg sind von den Bürgern.
    Bei Wieslochs Politiker wird auch so getan, mit lautstarken Kommentaren, als gäbe es hier kein Politiker-Versagen. So müssen die Bekundungen vor der Wahl dann über 5 Jahre genug sein.

    Vor der Kommunalwahl: Einladung zu Talk im Viertel – … im Rahmen Ihrer Bürgerdiskussionsreihe, Talk in Viertel, … Ziel ist es die Probleme und Sorgen der Anwohner und Unternehmen in die zukünftige politische Arbeit aufzunehmen und Entwicklungen anzustoßen …

    Das Verfalldatum ist dann wohl auch im Jahr 2024. Auch hier die Frage, was hat die CDU seit 2014 die Meinung der Bürger interessiert, wo und wann wurden die Bürger in diesen 5 Jahren nach ihren Ansichten und Meinungen gehört?


Kommentare sind geschlossen.