gegen eine Südumgehung


Eine Rundmail ging am 3.3.2015 an die Nachbarn und „Betroffene“.

Mit dem enthaltenen Text soll gegen den neuen Antrag mobilisiert werden.

Ein Sparziergang in dieses Gebiet macht sehr deutlich, dass es unter den genannten Nachbarn und Betroffenen es viele Fahrzeugbesitzer gibt die mit den vorhandenen PKWs gerne damit umherfahren in anderen Gebieten. Selbst hat man sein/e Fahrzeug/Fahrzeuge nicht nur zum Ansehen.

“Es geht um den Versuch einer Mehrheit im Wieslocher Gemeinderat, den Bau einer Südumgehung vorbei an den Neubaugebieten Äußere Helde und Münchäcker Bergweg doch noch möglich zu machen. Wie Sie der Presse (RNZ und WIeslocher Woche) entnommen haben werden, versuchen die Gemeinderäte der CDU, der Freien Wähler, der Altwieslocher und der Frauenweiler Räte die Südumgehung neu auf die Tagesordnung zu setzen. Zwar befindet sich dieses Projekt nicht mehr im General-Verkehrsplan des Landes. Daher und darüber hinaus aus Kostengründen ist mit einer Verwirklichung dieses Strassenprojektes selbst dann kaum zu rechnen, wenn im Rahmen der nächsten Landtagswahlen die gegenwärtige Regierung abgewählt werden sollte. Trotzdem ist es sinnvoll, aus der Sicht unserer Bürgerinitiative (z.B. in der Presse) gegenzusteuern. Wir beabsichtigen daher, ein Pressegespräch. Leserbriefe an RNZ und Wieslocher Woche sind ebenfalls willkommen.

Als „Auffrischung“ ihres Gedächtnisses erhalten Sie als E-Mail-Anhang Argumente gegen eine solche Umgehungsstrasse.”

Veröffentlicht in Kommune, Verkehr. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für gegen eine Südumgehung