Sitzung: Ausschuss, für Technik und Umwelt 11.03.2015


am 11.03.2015 um 18:30 Uhr

im Bürgersaal des Alten Rathauses Tagesordnung

.

  1. Lärmaktionsplanung; Vorberatung; Vorlage 1/2015 (140,3 KiB pdf )
  2. Zulassungsverfahren für den Hauptbetriebsplan Tontagebau Maisbach; Stellungnahme der Stadt Wiesloch; Beschlussfassung; Vorlage 33/2015. (2,169 MiB pdf )
  3. Flächennutzungsplan der Verwaltungsgemeinschaft Wiesloch-Dielheim, 2. Änderung; Vorberatung a) Information über die frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung b) Beschluss des Planentwurfs zur öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und zur Beteiligung der Behörden gemäß § 4 BauGB Vorlage 13/2015 (471,5 KiB pdf )
  4. Behältersanierung Hauptpumpwerk Walldorf; Auftragsvergabe; Beschlussfassung; Vorlage 37/2015 (589,1 KiB pdf )
  5. Neubau einer Sporthalle mit Gymnastikhalle an der Schillerschule; Planungsvergabe; Baubeschluss; Vorlage 31/2015 (768,7 KiB pdf )
  6. Ausbau der Maria-Sibylla-Merianschule zur Ganztagesgrundschule; Planungsvergabe; Baubeschluss; Vorlage 29/2015 (657,5 KiB pdf )
  7. Straßensanierungsarbeiten im Stadtgebiet; Baubeschluss; Vorlage 32/2015 (632,2 KiB pdf )
  8. Vergabe der maschinellen Straßenreinigung für die Jahre 2015 – 2018; Beschlussfassung; Vorlage 40/2015 (894 KiB pdf )
  9. Verschiedenes

Kurzprotokoll pdf : Niederschrift pdf

Aufgabenbereiche:

| Bauen | Verkehr | Grundstücksangelegenheiten | Städtische Gebäude | Sämtliche Planungen der künftigen Entwicklung und Gestaltung der Stadt | Umwelt- und Naturschutz
Mitglieder Ausschuss | Homepage TU | Dokumente 2015 |

Quelle: Stadtverwaltung Wiesloch |
Advertisements

8 Antworten to “Sitzung: Ausschuss, für Technik und Umwelt 11.03.2015”

  1. Wieslocher Says:

    Top 7 -Straßensanierungsarbeiten im Stadtgebiet;

    der Bahnhofstraße zwischen Mühlgasse und Luisenstraße
    https://www.google.de/maps/dir/49.2920657,8.6911877/49.291778,8.6943408/@49.2919331,8.691562,18z/data=!3m1!4b1!4m2!4m1!3e0

    Gartenstraße zwischen Mühlgasse und In der Bohn
    https://www.google.de/maps/dir/49.2934489,8.6900492/49.2939531,8.6937488/@49.2934306,8.6915245,18z/data=!4m2!4m1!3e0

    Gerbersruhstraße zwischen Bergstraße und Schloßstraße
    https://www.google.de/maps/dir/49.2960634,8.6959203/49.2961117,8.6969299/@49.2954807,8.6955317,18z/data=!4m9!4m8!1m5!3m4!1m2!1d8.6959203!2d49.2960634!3s0x4797be6e9a699b31:0xfdbc6da8d18b0f99!1m0!3e0

    Bergstraße zwischen Friedrichstraße und Gerbersruhstraße
    https://www.google.de/maps/dir/49.2960634,8.6959203/49.2944936,8.6959709/@49.2950712,8.6936472,17z/data=!3m1!4b1!4m2!4m1!3e0

    Im Stadtgebiet, damit soll wohl das Zentrum gemeint sein und nur darauf fokusiert sich wohl der Blick?

    Gibt es eine Aufstellung FB 5 / FG 5.21 / Gebäudeservice, Straßen 5.21 /Anja Dahner über die angemeldeten und erforderlichen Straßensanierungsarbeiten im gesamten Gemarkungsgebiet der letzte 10 Jahre?

    • Klaus Rothenhöfer Says:

      Natürlich gibt es diese Aufstellung, das ist ja wohl selbstverständlich. Leider wird im Gemeinderat nicht immer strikt nach dieser Aufstellung entschieden, wenn es um „meine Straße“, „meinen Kreisel“ oder „meinen Stadtteil“ geht: Diese Liste ist sicher auch irgendwo in den Tiefen des Internetes verfügbar. Zur Vereinfachung der Suche habe ich die Listen von 2003 und 2011 auf meinen Seiten bereitgestellt.
      Straßen 2003
      Straßen 2011

      • W.Blog Says:

        Hinweis W.Blog 10.03.2015:
        die Powerpoint-Präsentation wurde in eine pdf umgewandelt und steht hier zur Verfügung

        V2011-Instandsetzung der öffentlichen Straßen Präsentation vom 09.02.2011

        Dokumenteneigenschaften:
        Erstellt: 10.04.2006, 09:23:46
        Geändert: 09.02.2011, 16:21:53, Stadtverwaltung Wiesloch

      • Frank Menges Says:

        Ich reibe mir die Augen wenn ich eine solche Präsentation sehe. Was hier von der Fachgruppe 5.21 im Gemeinderat präsentiert wurde das erfüllt nicht einmal die minimalen Anforderungen an eine Dokumentation und hier war eine Vollzeitkraft der Stadtverwaltung tätig womöglich noch ein/e Beamter/tin.

        – Datum der Erstellung- fehlt
        – Information über den Ersteller/in fehlt

        Natürlich gibt es diese Aufstellung, das ist ja wohl selbstverständlich.

        Als natürlich und selbstverständlich zu bezeichnen das wäre doch sehr kühn bei den täglich zu machenden Erfahrungen.

        Erwartet hätte ich ein Art Kataster/Verzeichnis, das die Zustände dokumentiert. Und zwar
        – von der ersten Meldung
        – Dokumentation der Schäden
        – ergänzende Informationen über die unter der Straße verlaufenden Versorgungsleitungen (Wasser, Abwasser, Strom usw), Erstellungsdatum, Zustand
        – Dokumentation von Veränderungen

        Mit einer solchen Präsentation, keine komplette Aufstellung, ohne dokumentiertes Datum der Zustände usw so etwas akzeptiert der Gemeinderat und nützt das als Entscheidungsgrundlage? Nein das kann doch nicht sein. In meinem Arbeitsumfeld wäre eine solche Präsentation undenkbar, das macht bei uns ein AZUBI 1. Jahr besser und sorgfältiger. Da wundert es auch nicht, dass solche "Werke" die auf Kosten der Bürger erstellt werden auch nicht korrekt öffentlich präsentiert werden und zugänglich gemacht werden. "Open Government".

        … wenn es um "meine Straße", "meinen Kreisel" oder "meinen Stadtteil" geht

        um "meine Straße" als Stadtrat, "meinen Kreisel" als Stadtrat oder "meinen Stadtteil"als Stadtrat geht?
        Oder so vermute ich auch, dass es hier um meine 1.000 oberen Freunde geht oder um meine Lobby usw.

        Bitte Informationen, Transparenz, und nochmals …

      • Natascha Says:

        Einige Politiker auch in der Kommunalpoltitik haben wohl eine falsche Vorstellung vom Wählerauftrag. So wird die vorhandene grundlegende Vertrauenslücke immer größer. Es müssen doch die Ziele aus den Wahlaussagen und Wahlprogrammen nachvollziehbar und erkennbar bleiben. Nur so ist es möglich Entscheidungsverfahren zu verstehen. Weichen jedoch Entscheidungen so stark von den bekundeteten Überzeugungen und Aussagen ab, werden dann die Wähler/Bürger nicht informiert und die Entscheidung in einer Art „Kungelrunde“ getroffen, dann ist das ein weiterer Schritt zur Parteienverdrossenheit.

    • Kai Says:

      Ich lese: http://www.spd-wiesloch.de/index.php?nr=57750&menu=1

      2003 – 21 komplett Straßensanierungen, 39 Deckenerneuerungen, geschätzte Gesamtkosten ca. 9 Millionen Euro.
      09.02.2011 35 komplett Straßensanierungen, 65 Deckenmaßnahmen, geschätzte Gesamtkosten ca. 20 Millionen

      2012 ?
      2013 ?
      2014 ?
      2015 ?

      so stellt sich die Frage wie will man dies lösen? mit Absichtserklärung 500.000 Euro/Jährlich?

      Gibt es auch derartige Aufstellungen für andere Sachanlagen der Stadt Wiesloch?


Kommentare sind geschlossen.